Unter welchen Voraussetzungen bekommt ein Geschäftsführer Arbeitslosengeld?

Ein geschäftsführender Gesellschafter (oder Verwaltungsrat, der massgeblich an "seiner" AG beteiligt ist) muss seine arbeitgeberähnliche Stellung und die damit verbundene Dispositionsfreiheit aufgegeben, damit Arbeitslosengeld bezogen werden kann. D.h. er muss (1.) die Beteiligung am Gesellschaftsvermögen bzw. Aktienkapital massiv reduzieren und (2.) als Geschäftsführer bzw. Verwaltungsrat zurücktreten.


Inhaltsverzeichnis | Vorherige Frage | Nächste Frage

Kündigung schreiben

Wir schreiben rechts- sichere Kündigungen. Hier und jetzt für Sie. Mehr...

Zeugnisanalyse

Wir analysieren und optimieren Ihr Arbeits- zeugnis. Mehr...

Bewerbung schreiben

Wir schreiben Ihre Bewerbung und Ihren Lebenslauf. Mehr...