Antwort

Inhaltlich regeln das Schweizer Obligationenrecht (OR) und das Schweizer Arbeitsgesetz (ArG) unterschiedliche Dinge. Das OR regelt im Wesentlichen das Zustandekommen und die Beendigung eines Arbeitsvertrages. Ausserdem enthält das OR Bestimmungen über die Rechte und Pflichten von Arbeitgebern und Arbeitnehmern. Einige arbeitsrechtliche Bestimmungen im OR sind dispositiver Natur, d.h. die Vertragsparteien können durch Vereinbarung von diesen Bestimmungen abweichen.
Das ArG enthält im Wesentlichen Bestimmungen zum Schutz der Gesundheit insbesondere auch durch die Festlegung von maximalen Arbeitszeiten und minimalen Ruhezeiten. So steht z.B. im Arbeitsgesetz (und nicht im Obligationenrecht), dass der Sonntag grundsätzlich ein Ruhetag ist.
Der wichtigste Unterschied zwischen dem OR und dem ArG liegt aber wahrscheinlich darin, dass von den Bestimmungen im Arbeitsgesetz grundsätzlich nicht abgewichen werden darf ‒ auch nicht durch freiwillige Vereinbarung zwischen Arbeitnehmer und Arbeitgeber. Das ArG stellt sog. zwingendes öffentliches Recht dar.

Konnten wir Ihre Frage beantworten? Wenn nicht, rufen Sie uns jetzt auf unserer Beratungshotline an oder stöbern Sie weiter.

Worin unterscheiden sich das OR und das ArG?

Telefonische Rechtsberatung

Rufen Sie uns an, wenn Sie „kurz mal ne Frage“ haben – wir sind hier um Ihnen zu helfen! Ein Anruf lohnt sich, weil wir wissen worauf es ankommt! Gerne können Sie uns auch nach einer Zweitmeinung fragen oder Prozessaussichten besprechen. Wir unterstützen Arbeitnehmende und Arbeitgeber. Die Abrechnung erfolgt über die Telefonrechnung. Einfacher und schneller geht es nicht!

Antworten auf häufige Fragen

Raumtemperatur
Um Energie zu sparen, kann in einzelnen Arbeitsräumen oder ganzen Gebäuden die
Temperatur gesenkt werden. Als allgemeiner minimaler Richtwert im Winter für ständige Arbeitsplätze, an denen sitzend gearbeitet wird, gilt in der Regel 21°C. Diese Temperatur kann gesenkt werden.“

Staatssekretariat für Wirtschaft SECO im Oktober 2022

Schweizer Arbeitsrecht
Online Rechtsauskunft

Wir lassen Sie nicht alleine. Mit der telefonischen Rechtsberatung und unserem Online Service bekommen Sie Alles aus einer Hand! Das heisst: Sie können uns per E-Mail oder Post Unterlagen zuschicken und auch wir schreiben für Sie Briefe an die Gegenpartei oder rechtssichere Eingaben an Schweizer Behörden.

Und das Beste ist: Wir können es jetzt sofort machen. Testen Sie uns!

Der Erfolg gibt uns Recht

Mehr als 95% unserer Kunden sind sehr zufrieden.

Sehr kompetente und menschliche Beratung. Mir wurde zugehört und mein Anliegen ernst genommen. Die E-Mail Bestätigung war hilfreich.

Peter S. (kaufmännischer Angestellter)

Meine Fragen wurden ohne Umschweife kompetent und professionell beantwortet. Das war echt hilfreich. Vielen Dank – ich komme sicher wieder!

Vreny B. (Primarlehrerin)

Top Rechtsanwalt: Sympatisch, intelligent und seriös. Weiter so! Sie helfen den Leuten mit der online Rechtsauskunft sehr gut weiter.

Viktor N. (Verkäufer)

Ihre Beratung am Telefon in Sachen Arbeitsrecht war spitze. Ich werde mich bei weiteren Rechtsfragen gerne wieder melden.

Andreas N. (Teamleiter)

TWINTEN und 15 oder 30 Minuten telefonische Rechtsberatung mit dem Handy bezahlen.

TWINT-Telefonische-Rechtsberatung

Mitglied werden und doppelt profitieren

👍 Gratis Rechtsberatung 👍 Gratis Downloads 👍 Gratis Dokumentenprüfung 👍 Gratis „Wir schreiben alles was wichtig ist“ 👍 Gratis Anwaltsvermittlung 👍 Gratis Mediation

Ihre Vorteile als Mitglied

👍 Gratis Rechtsberatung 👍 Gratis Downloads 👍 Gratis Dokumentenprüfung 👍 Gratis "Wir schreiben alles was wichtig ist" 👍 Gratis Anwaltsvermittlung 👍 Gratis Mediation

Ein Service vom Institut für Rechtsberatung

Schweizer Rechtsanwalt Rechtsberatung und Rechtsauskunft
Scroll to Top